Lacoste

Lacoste Parfums - Noblesse, Funktionalität und sportliche Eleganz

Die Geschichte von Lacoste beginnt mit dem Tennissport. Tennisspieler René Lacoste war in den 1920er und 30er Jahren sehr erfolgreich und veränderte die Sportwelt ebenso nachhaltig wie die Bekleidungsindustrie. Mit 17 Jahren gewann der 1904 geborene René Lacoste sein erstes Tennisturnier, 1924 bereits sein erstes French Open. Schon damals fiel sein Perfektionismus auf und man sagte ihm eine grandiose Zukunft voraus. Eine Wette über einen Koffer aus Alligatorhaut brachte Lacoste bald den Spitznamen "Alligator" ein. In der Folgezeit gewann Lacoste bei den Turnieren French Open, Wimbledon und Forest Hills ganze 10 Grand-Slam-Titel. Er war ehrgeizig, diszipliniert und von besonderem Einfallsreichtum. Um seine Technik zu verbessern, entwarf Lacoste beispielsweise eine Tennisballmaschine. Viele weitere Erfindungen sollten folgen.

Elegantes Design und authentischer Stil - Grundsätze von Lacoste Parfums

Nomen est omen. 1926 bat Lacoste seinen Freund Robert George, ein Krokodil zu entwerfen, das er als Logo verwenden wollte. Als er es erstmals auf seinem Blazer trug, sorgte er damit für Aufsehen. Seine hohen Ansprüche ließen den Gedanken in ihm reifen, bessere Sportkleidung zu entwickeln. Er ließ bei André Giller spezielle Tennishemden für sich anfertigen, versehen mit Krokodil und dem Schriftzug "La Chemise Lacoste". Der luftdurchlässige Jersey Petit Piqué mit besonderem Kragen war der Start für ein Modeimperium. 1961 ließ René Lacoste seinen berühmten Polokragen patentieren. 1976 launchte er die "Crocodiles" advertising campaign. Die große Nachfrage nach Sportbekleidung führte zur permanenten Vergrößerung des Unternehmens. Aus dem Polohemd der Anfänge sind längst Laufsteg-Kollektionen für Damen, Herren und Kinder geworden. Die werden von unverwechselbaren Schuhen, Hüten, Taschen und Accessoires ergänzt.

Lacoste Düfte - unverfälscht und unnachahmlich

Ob Sie Lacoste Parfum kaufen oder andere Produkte der Lifestyle-Marke, immer vereinen sie innovativen Geist gekonnt mit Traditionen. Das Krokodil spielt bei allen Looks eine wichtige Rolle und wird jede Saison neu interpretiert. Auch die Düfte überzeugen durch schlichte Eleganz. Einprägsame Namen zeugen vom unprätentiösen Lacoste Geist. Lacoste pour Femme, Lacoste L.12.12 Homme, Lacoste Red, Lacoste Touch of Pink und Love of Pink, Eau de Lacoste, Lacoste Essential oder LACOSTE L!VE - sie alle kennzeichnen das Gespür für gute Kompositionen und ein wenig Humor. Sie richten sich an selbstbewusste, aktive Menschen, die mitten im Leben stehen. Wenn Sie Lacoste Parfum kaufen, erfreuen Sie sich an klaren, frischen und nicht überladenen Düften. Auch die Form der Flacons ist klar. Natürlich darf das Krokodil auch hier nicht fehlen.