Lanvin Logo

Lanvin

(4 Artikel)

Lanvin Parfum − Erfolg mit langer Tradition

Lanvin ist das erfolgreiche Unternehmen der Modeschöpferin Jeanne Lanvin in Paris. Das Unternehmen besteht in der Form bereits seit 125 Jahren und ist eines der erfolgreichsten Unternehmen der heutigen Zeit. Unter der Marke Lanvin werden neben Herrenparfums, Accessoires und Mode verkauft. Für eine gewisse Zeit war Lanvin in der Haute Couture tätig. Gegründet wurde das erfolgreiche Unternehmen von der Hutmacherin Jeanne Lanvin im Jahr 1889. Seitdem ist Lanvin eins der erfolgreichsten Unternehmen. Besonders mit den Herrendüften beeindruckt Lanvin auf jede erdenkliche Weise.


Lanvin Parfums für Damen und Herren

Ein beispielhafter Herrenduft von Lanvin ist Arpege Pour Homme. Der erfrischende Herrenduft wurde von Lanvin konzipiert und vom Parfümeur Oliver Pescheux umgesetzt. Der Duft begegnet Ihnen in der Kopfnote mit erfrischenden Duftnoten wie Bitterorange, Mandarine, Neroli und rosa Pfeffer. Die Herznote bilden Duftnoten wie Iris, Jasmin und Muskat. Die Basisnote des spannenden Duftes bilden Patschuli, Sandelholz, Tonkabohne und Vanille. Der Flakon beeindruckt mit seiner erfrischenden Farbgebung und seinem unvergleichlichen Inhalt. Die ausgeprägte Haltbarkeit und eine solide Silage machen den markanten Herrenduft von Lanvin derart erfolgreich.

Ein beliebter Damenduft aus dem Hause Lanvin ist Lanvin Arpege, die Neuauflage des Klassikers, die seit 1993 produziert wird. In der Kopfnote des bezaubernden Damenduftes erwarten Sie Duftnoten wie Aldehyde, Geißblatt, Pfirsich, Neroli, Maiglöckchen und Bergamotte. Die Herznote des überzeugt mit Essenzen aus Kamelie, Koriander, Iris, Lilie, Jasmin, Ylang-Ylang, Maiglöckchen, Rose und Rosengeranie. In der Basisnote erwarten Sie Duftnoten wie Amber, Sandelholz, Patschuli, Moschus, Vanille, Benzoe und frischer Vetiver. Der Duft erfreut sich großer Beliebtheit und überzeugt mit seinen hochwertigen Inhaltstoffen.


Die Erfolgsgeschichte von Lanvin

Lanvin ist ein französisches Luxusunternehmen der bekannten Modeschöpferin Jeanne Lavin, welches 1889 gegründet wurde. Das Unternehmen ist das älteste Modeunternehmen, welches fortlaufend existiert hat und am Markt aktiv war. Neben hochwertigen Modeartikeln ist Lanvin auch für Parfums, Kosmetikprodukte und Pret-a-porter-Mode bekannt. Im Zeitraum 1909-1993 war Lanvin besonders für die Haute-Couture-Mode im obersten Preissegment bekannt.


Den Ursprung findet Lanvin mit der ausgelernten Hutmacherin und Modedesignerin Jeanne Lanvin (1867-1946), die 1889 ihr erstes Hutgeschäft eröffnete, der Anfang von Lanvin. Eine exklusive Lage in der Rue du Faubourg Saint-Honore sorgten für eine schnelle Bekanntheit. Von Beginn an legt die Designerin viel Wert auf die Qualität der Produkte und überzeugt mit einem einzigartigen persönlichen Service. Ab dem Jahr 1903 nimmt Lanvin zusätzlich zu den Hüten noch verspielte Mädchenkleider mit ins Sortiment. Das war dann der Durchbruch von Lanvin. Die Mädchenkleider waren absolut beliebt und mit raffinierten Stickereien veredelt Lanvin Ihre Mode. Romantisch-verspielte Mode war im Trend und Lanvin blieb dabei, wobei viele Ihrer Wettbewerber mit Ihrer Mode schon zum Minimalismus wechselten. Im Jahr 1911 entwarf Lanvin die erste Brautmode und ab 1924 kommen Sportartikel als Zweitlinie hinzu in das Sortiment.


1924 ist ebenfalls auch das goldene Jahr für Parfums. Lanvin entdeckt die Welt der Düfte für sich: Der erste Damenduft von Lanvin ist Mon Peche und war ein voller Erfolg. Auch in den Folgejahren brachte Lanvin sehr viele neue Damen- und Herrendüfte auf den Markt. Im Jahr 1927 erschien der Duft Arpege. Seit dem Jahr 2001 gehört Lanvin zu einem taiwanesischen Medienunternehmen und besteht heute bereits seit 125 Jahren!